Integration heute: Offenbach ist überall

Am 30.04.13 erschien im faz.net ein Interview mit dem Rapper “Haftbefehl”, in dem es unter anderem auch um “die gelungene Integration” in der Stadt Offenbach ging. Merke: Offenbach gilt in der veröffentlichten Meinung (Presse) als Musterstadt, weil dort sehr viele Migranten leben, die dort angeblich gut integriert seien.

Rapper Haftbefehl, der dort groß wurde, hat eine andere Sicht auf die Stadt, wenn er sagt:

“Wie bitte? Kommen Sie nach Offenbach! Da stehen 70 Bulgaren an der Straßenecke und gucken, wie sie an Geld kommen. Es ist ekelhaft da, jeder zweite Laden ist ein Dönerladen oder ein Wettbüro. Ist das Integration? Spielotheken? Kanaken – ich darf das sagen -, Kanaken sitzen drin, Kanaken sitzen draußen, nehmen Drogen, sind besoffen, gehen nach Hause, weil sie kein Geld mehr für Drogen haben, hauen ihrer Frau in die Fresse – ist das Integration? Frauen werden ekelhaft angemacht. Ich kann Sie gerne mal einladen, dann gehen wir einen Döner essen, und Sie gucken mal eine halbe Stunde lang auf die Straße. Das ist nicht schön.”

Auch so geht “Integration” heute offensichtlich. Oder ist Offenbach schon die Stadt mit der neuen grünen Inklusionsphilosophie, bei der dem Zuwanderer keine Anpassungsleistung mehr abverlangt wird? Schöne Aussichten …

This entry was posted in Deutschland, Gesellschaft, Integration and tagged , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>