Türkei: “Eklatant schlechte Menschenrechtslage”

Elf Jahre Haft lautet das Urteil für Cihan Kirmizigül. Sein Vergehen: Er trug ein Palästinensertuch und wurde für einen Terrorverdächtigen gehalten. Sein Schicksal ist kein Einzelfall. Weit mehr als 600 Studenten sollen derzeit in türkischen Gefängnissen sitzen. Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) kritisiert derweil, dass es bei der “eklatant schlechten Menschenrechtslage” keine wesentlichen Vorschritte gäbe. Ein EU-Beitritt der Türkei ist ihres Erachtens derzeit keine Option. (Quelle: |  13.05.12, 16:26)

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>