Graue Wölfe im Forum von politikcity

Der Name der Grauen Wölfe ist an einen blau-grauen Wolf (Bozkurt; alttürk. Kök Böri, „Blauer oder himmlischer Wolf“) aus der Türkischen Mythologie angelehnt,

Graue Wölfe (türkisch Bozkurtlar, auch Bozkurtçular) ist die Bezeichnung für Mitglieder der rechtsextremen türkischen Partei der Nationalistischen Bewegung („Milliyetçi Hareket Partisi“, MHP), die 1961 von Alparslan Türkeş gegründet wurde.
(Quelle:Wikipedia)

Folgende Umfrage wurde auf “politikcity”, dem größten türkischen Forum in Deutschland,veröffentlicht:

Was haltet Ihr von den Grauen Wölfen(Bozkurt-Anhängern)? Teilnehmer: 174.

Nichts, die können mir gestohlen bleiben, Sie sind Extremisten 61: 35,06 %
Ich weis es nicht, will mich nicht festlegen, da ich Sie persönlich nicht kenne 12: 6,90%
Ich halte Sie für unbedenklich 13: 7,47%
Ich bin Anhänger dieser Gruppierung 45: 25,86%
Ich bin Nationalist, kein Rassist 61: 35,06%

Ich bin gegen jede Ethnie, die meinem Land schadet 31: 17,82%
Ich unterscheide zwischen friedlichen Kurden und PKK-Anhängern 53: 30,46%
Ich habe nichts gegen andere Minderheiten 37: 21,26%
Ich habe etwas gegen Juden 9: 5,17%
Ich habe etwas gegen Armenier und Kurden 12: 6,90%
Quelle: Multiple-Choice-Umfrage.

Motto von politikcity: Quot homines, tot sententiae (Wieviele Menschen, soviele Meinungen)

Erschreckend ist, dass sich freiwillig gut 25 % der Antwortenden als Anhänger der grauen Wölfe bezeichnen. Man stelle sich einmal vor, was mit einem Forum von sagen wir mal politically incorrect geschehen würde, wenn sich dort 25 % der Foristen als militant  nationalistisch oder 35 % als nationalistisch einstufen würden. Wächst die türkische Gemeinde in Deutschland weiter (wovon auszugehen ist), so könnte mittelfristig hieraus ein gefährliches Konfliktpotential entstehen.

Die Frage, wieviel Prozent der Türken in Deutschland radikalen türkischen Gesinnungen anhängen, müsste dringend einmal  wissenschaftlich untersucht und entsprechend publiziert werden. Die Antworten auf diese Frage sollten  auch Auswirkungen auf die rot-grünen Projekte “Doppelte Staatsbürgerschaft” und “kommunales Ausländerwahlrecht” haben.

This entry was posted in Demokratie, Gesellschaft, Integration, Nationalismus, Staatsbürgerschaft, Türken and tagged . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>